wingwave®

Kurzzeit-Coaching

ERFOLGE BEWEGEN. BLOCKADEN LÖSEN. SPITZENLEISTUNG ERZIELEN.

Das Kurzzeit-Coaching für Manager, Führungskräfte, Sportler, Künstler und Kreative

wingwave ist bereits in Studien an der Universität Hamburg und der Medizinischen Hochschule Hannover beforscht worden. Hierbei hat sich gezeigt, dass schon zwei Stunden wingwave-Coaching Redeangst und Lampenfieber in Präsentationssicherheit und Auftrittsfreude verwandeln können.

wingwave wird in den Bereichen Business, Leistungssport, Pädagogik und Didaktik, Gesundheit sowie in Künstlerkreisen erfolgreich genutzt.

Durch das Erzeugen “wacher” REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen, wird der Ressourcen-Effekt möglich.

Mittels Myostatiktest (Muskeltest, mittels dem quasi als “Kompass” Stressoren und die Wirksamkeit von Interventionen überprüft werden) können Coaching-relevante Stressauslöser identifiziert und dann durch wache REM-Phasen und gehirn- und zielgerechte Kommunikation emotionale Blockaden gelöst werden.

In folgenden Coaching-Bereichen wird wingwave regelmäßig und erfolgreich eingesetzt:

Regulation von Leistungsstress

Performance Stress Imprinting (PSI): Effektiver Stressausgleich bei Spannungsfeldern im Team, mit Kunden, bei “Rampenlicht-Stress”, Rückschlägen auf dem Weg zum Ziel oder bei körperlichem Stress.

Ressourcen-Coaching

Unterstützung von Erfolgsthemen, wie Kreativitätssteigerung, Stärkung des Selbstbildes, überzeugende Ausstrahlung, positive Selbstmotivation, Stärkung des “inneren Teams”, Ziel-Visualisierung und die mentale Vorbereitung auf Spitzenleistungen.

Belief-Coaching

Leistungseinschränkende Glaubenssätze werden bewusst gemacht und in Ressouce-Beliefs verwandelt. Das Ziel ist eine emotional stabile Belief-Basis und persönliche Glaubenssätze, die auch anspruchsvollen, mentalen Belastungen standhalten.

wingwave basiert im Wesentlichen auf drei gut aufeinander abgestimmten und sich optimal ergänzenden Elementen:

  • Myostatiktest, als Indikator der individuellen Muskelreaktion. Hier werden feinste Körpersignale frühzeitig identifiziert und oft unbewusste und teilweise signifikante Stressauslöser treffsicher „dingfest“ gemacht. Diese wertvollen Informationen fließen in den weiteren Coaching-Prozess ein und tragen zur oft genannten Effizienz dieser Kurzzeit-Coaching-Methode bei.

 

  • Bilaterale Hemisphärenstimulation, z.B. EMDR (Eye Movement Desenzitization and Reprozessing). Durch das Erzeugen “wacher” REM-Phasen (Rapid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen, wird die Anregung der Erlebnisverarbeitung und letztendlich der Ressourcen-Effekt möglich. Hierbei „winkt“ der Coach vor den Augen des Coachees – oft in mehreren Durchgängen (Sets) – und unterstützt so das „wieder-in-Fluss-kommen“. Alternativ sind auch taktile oder auditive Reize (Klopfen bzw. „Tappen“ und „Schnippen bzw. wingwave-Musik)  möglich.

 

  • NLP (Neurolinguistisches Programmieren) – durch lösungsorientierte und gehirngerechte Sprache wird der Prozess optimal unterstützt und neue Bilder, unterstützende Erfahrungen und positive Glaubenssätze für den Klienten möglich.
“Für WEN ist wingwave geeignet?“

Das Einsatzspektrum von wingwave ist sehr breit:

 

  • Im privaten Bereich eignet sich wingwave sehr gut zur Arbeit an persönlichen Themen, wie z.B. Bearbeitung hinderlicher Verhaltensweisen und Glaubenssätze, einschränkender Blockaden und Ängste (z.B. Flugangst, Stress bei Arztbesuch, etc.), Unterstützung der Verarbeitung unangenehmer Erlebnisse, Ressourcen-Coaching für mehr Motivation und eine bessere Ausstrahlung.

 

  • Führungskräfte, Angestellte und Selbstständige unterstützen Ihre Leistungsfähigkeit, Kreativität und Ausgeglichenheit. Spezielle Themen, wie z.B. „Rampenlicht-Stress“ für Menschen im Scheinwerferlicht oder „Kreativitätsblockaden“ bei Künstlern und Creativ-Workern können positiv beeinflusst und die mentale Fitness und Leistungsfähigkeit deutlich erhöht werden.

 

  • Im schulischen Kontext ist es für Schüler, Eltern und Lehrer geeignet. Es unterstützt die Regulation des Leistungsdrucks und erhöht die positive Selbstmotivation bei Schülern. Eltern ermöglicht wingwave, Ihr Kind mit mehr Gelassenheit und positiver Energie die entsprechende mentale Unterstützung zu geben. Lehrer profitieren z.B. durch effektiven Stressausgleich und emotional ausgeglichenes Auftreten vor der Klasse. Auch Azubis und Studenten erfahren Unterstützung und Erleichterung durch wingwave, in der geschilderten Art und Weise.

 

  • Außerordentlich beliebt und erfolgreich ist auch die Vorbereitung von Spitzenleistungen mit Hilfe von wingwave bei Sportlern.
“WANN kann wingwave eingesetzt werden?“

Bei folgenden Themen wird wingwave regelmäßig und oft erfolgreich eingesetzt:

.

  • Bei körperlichem oder seelischen Stress, z.B. durch Ängste und Mini-Traumata

 

  • Bei mangelnder emotionaler Balance

 

  • Bei leistungseinschränkenden Glaubenssätzen und mangelndem Selbstwertgefühl

 

  • Zur Stärkung des „Inneren Teams“

 

  • Zur Stabilisierung der Selbstmotivation und positiven Ausstrahlung

 

  • Zur Vorbereitung von Spitzenleistungen – z.B. bei mentalen Belastungen

 

Voraussetzung beim Coachee ist – wie auch sonst beim Coaching üblich – eine normale psychische und physische Belastbarkeit. Der Klient sollte in einem körperlich arbeitsfähigen Zustand sein und ausreichend getrunken, gegessen und geschlafen haben. Ich empfehle meinen Klienten regelmäßig, sich im Nachgang zu wingwave-Coaching-Sitzungen eine entsprechende Ruhephase einzuplanen, zur Unterstützung der Ressourcen-stärkenden Wirkung.


Bitte beachten Sie: wingwave-Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Sprechen Sie mich bei Fragen hierzu gerne an.

“Das hört sich alles gut an. – WIE VIELE wingwave-Sitzungen sind denn erforderlich?“

Wie generell beim Coaching, kann auch bei der Anwendung von wingwave keine Erfolgsgarantie gegeben werden. So ist auch keine seriöse Angabe zur einer verbindlichen Anzahl von wingwave-Sitzungen möglich.

.

Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung und der Rückmeldung von Klienten, sind oft schon deutlich spürbare Erfolge bzw. die gewünschte Besserung bereits nach zwei bis drei Coaching-Sitzungen mit wingwave-Intervention zu erzielen.

 

Nicht umsonst wurde wingwave von seinen „Erfindern“ auch als Kurzzeit-Coaching-Methode entwickelt.

 

Auch die Ergebnisse entsprechender Studien, lassen solche kurzfristigen Erfolge möglich erscheinen. – wingwave ist bereits in Studien an der Universität Hamburg, an der Medizinischen Hochschule Hannover und an der Deutschen Sporthochschule Köln beforscht worden. Hierbei hat sich gezeigt, dass schon zwei Stunden wingwave-Coaching Redeangst und Lampenfieber in Präsentations-Sicherheit und Auftrittsfreude verwandeln können. Und bereits eine Stunde wingwave-Coaching kann bei Sportlern hartnäckige mentale Stressbeeinträchtigungen durch Sportverletzungserinnerungen abbauen.

“Ich habe Interesse an wingwave und möchte mehr …“

Sie haben Interesse und möchte auch gerne von wingwave profitieren? Dann nehmen Sie hier Kontakt mit mir auf … – Ich rufe Sie gerne unverbindlich zurück, beantworte Ihre Fragen und stimme mit Ihnen einen passenden Termin ab

wingwave-Coaching ist keine Psychotherapie und kann eine solche nicht ersetzen. Voraussetzung beim Coachee ist – wie auch sonst beim Coaching üblich – eine normale psychische und physische Belastbarkeit. Sprechen Sie mich bei Fragen hierzu gerne an.

wingwave-Coaching ...

... das will ich auch!

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit mir auf und fordern Sie weiteres Informationsmaterial an oder vereinbaren Sie ein unverbindliches Informationsgespräch!

Menu Title